Firmengeschichte

1958 Gründung einer Einzelfirma durch Herrn Jürg Genge in Ostermundigen, Schweiz. Die Firma produziert erfolgreich Drehpotentiometer.
1980 Nachfolgeregelung durch Herrn Alfred Thoma. Herr Genge bleibt der Firma treu.
1981 Gründung der Genge & Thoma AG und Kauf der Liegenschaft in Lengnau BE, Schweiz.
1983 Die gedruckten Potentiometer werden eingeführt.
1984 Wegaufnehmer und Joysticks kommen als neue Produkte hinzu.
1994 Erstes Patent für einen Joystick mit Halleffekt Sensor.
2006 Übernahme aller Genge & Thoma AG Aktien durch die Familie Grete.
2007 Aufbau einer Elektronikentwicklung für Hard- und Software.
2008 Neuentwicklung der BS Serie für die Schiffahrt.
2010 Die erste CAN Schnittstelle wird auf einem Joystick integriert.
2011 Der SK80 wird als grösster Joystick der SK Familie auf den Markt gebracht.
2012 Einführung der SK315-Joystickserie mit Hall Sensoren.
2013 Entwicklung eines 4 Kanal Joysticks mit 4 galvanisch getrennten Sensoren zum Steuern eines Strassenfahrzeuges
2014 Der SK197 kommt als Joystick für Funkfernsteuerungen auf den Markt.
2015 Entwicklung der ersten I/O Schnittstelle für Joysticks.
2016 Der SK212 mit eigenem Multifunktionsgriff kommt zur Familie der Joysticks hinzu.
2017 Ein Controller zum Drehen, Drücken und Neigen ergänzt das Sortiment.
2018 Der Minijoystick kommt auf den Markt.
2019 Umzug in ein neues Gebäude in Brügg.